24 Dezember 2012

Weihnachtszauber


Nie ist Retro schöner, passender und wirkungsvoller als zu Weihnachten; deshalb an dieser Stelle ein Ausflug in nostalgische Kindheitserinnerungen  mit musikalischer Unterstreichung von Sufjan Stevens, einem weiteren Multi-Instumentalisten (wie zuvor Herr Gropper) vor Gottes Gnaden aus der schönen Wahlheimat New York. Er mische Autobiographie, religiöse Fantasien und regionale Geschichte zu Folk Songs von epischem Ausmass, heisst es, und webe darüber einen eigen(tümlich) geschichteten Klangteppich aus Pianos, Streichern, Banjos, Chören und diversen Blasinstrumenten. Zu seiner gleich fünf (!) EPs umfassenden zweiten (!) Box zum besinnlichsten Fest des Jahres meint er schlicht: "Weihnachten ist, was Du selbst daraus machst." Und hat entsprechend Freunde und Bekannte (darunter die Kollegen von Arcade Fire und The National) zum Mitwirken eingeladen. Mehr 'Ghost of Christmas Present' geht nicht. 


Weitere Links:
'Stresstest für Gefühle' (Süddeutsche-Rezension), sowie das Video zum titelgebenden Song 'Silver & Gold'

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen