01 Mai 2013

Somewhere in Eternity


Btw: Die einzigartige Klangfarbe bulgarischer Frauenchöre ('Le Mystère Des Voix Bulgares') wurde von VAST schon 1998 auf dem Debut gesampelt ('Touched'), ebenso chorale Mönchsgesänge aus der Benediktinerabtei von St. Maurice und St. Maur ('Here'). Orchestral Manoeuvres in the Dark, so to speak. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen