31 August 2014

In the Garden of Good and Evil


Was der Opening Song 'Far From Any Road' verspricht, hält die Serie durchs Band. Dunkel, raunend, morbid - dichte Beschreibung einer einst ruhmreichen und heute glanzlos verkümmerten Welt. Die Figuren so messerscharf gestochen, dass man sie fast atmen kann. In jeder Hinsicht sehenswert, auch wenn die ausgefaltete Misere streckenweise kaum zu ertragen ist. 

Zum Intro: True Detective, HBO. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen